Mittwoch, 9. Januar 2013

ich war niemals so, wie du es wolltest

Und wenn alles an einem vorbeizieht, man sich selbst überschlagen sieht, in Scherben tanzen sieht, dann ist da trotzdem immer noch etwas da, bei mir. Mein Blog. Die Tage werden nicht kürzer, auch wenn ich die Sorgen verdrängt hab. Die Nächte deswegen nicht länger, obwohl ich dich nicht neben dir hab. Ein Kreislauf, zum zerbrechen.

Keine Kommentare: