Dienstag, 26. Juli 2011

du bist mit nichts zu vergleichen

Wenn man so darüber nachdenkt, was alles schon in meinem jungen Leben passiert ist, kommen mir die Tränen. Doch es steht noch so viel vor mir. Manchmal hoffe ich, dass ich irgendwann überglücklich aufstehe und nur an das denken darf, an dass ich denken möchte. Meine Worte sind aus Gals und du bist die Mauer. Meine Träume zersplittern neben deinen. Zwanzig Breife geschrieben. Alle für Dich, doch keiner war richtig. Heute könnte ich verzweifeln, wenn ich an Dich denke. Wie konnte ich so blind sein, und dir vertrauen? Meine Wangen tauen auf, mein Herz erfriert und mein Kopf fällt in vielen Scherben zusammen. Deine Gedanken, die auch meine werden sollten sind nicht die Gleichen. Heute schließe ich endlich mit dir ab, auch wenn noch viel an dir hängt. Nicht viel. Es ist mein Herz. Irgendwann werde ich aber über Dich lächeln können... oder mit dir, sogar?

Kommentare:

Mademoiselle. hat gesagt…

Blogaward erhalten. (:

http://bemysuperhero.blogspot.com/

am lie hat gesagt…

Dankeschön!(: ♥